Start Besondere Touren Besondere Touren MO 003 - Reisen auf der Sonnenseite der Mongolei

MO 003 - Reisen auf der Sonnenseite der Mongolei

MO 003 - Reisen auf der Sonnenseite der Mongolei

Allgemeine Infos:

Diese Reise führt Sie in die große Wüste Gobi, eine der bemerkenswertesten und unberührtesten Teile des Erdballs. Erforschen Sie die unendlichen Ebenen, Gletschereis mitten im heißen Sommer, einen Saurierfundort und die umwerfenden Sanddünen. Sie haben die großartige Möglichkeit die Nomaden und ihre Lebensweise näher kennen zu lernen. Sie teilen mit der Nomadenfamilie die Aufgaben des alltäglichen Lebens, ihr Essen, ihre Ger Camps und ihre Kultur. Sie können tief in das Leben der Nomaden eintauchen und genießen Sie die Freundlichkeiten der Menschen. Die Reise bietet Ihnen einen echten Eindruck von der ungeheuren Größe eines der schönsten Plätze der Welt.

mongolei abenteuer urlaub

Preise 2010:

Bei Buchung
Preis in Euro pro Pers.
2-6 Pers. 2.063,00
7-9 Pers. 1.938,00
10-15 Pers.

1.875,00

Einzelzimmer: zuzüglich 100$ / Pauschal

Einzeljurte: zuzüglich 30$ / Nacht

Tour – Anfrage

Tour – Buchung

Flugpreise und Termine: auf Anfrage

mongolei abenteuer urlaub mongolei abenteuer urlaub

Route:

Ulaanbaatar – Baga Gazriin Chuluu – Tsagaan Subraga – Bartgeier Schlucht-Khongor Sand Dünen – Bayanzag -Ongi Ruinen–Uurtiin toxoi–Ulaan tsutgalan- Khara-Khorum -Khustai– Ulaanbaatar

Reiseablauf:

  • 1. Tag Ankunft in Ulaanbaatar, Einchecken im Hotel, Danach werden wir Ulaanbaatar besichtigen. Sie werden das berühmte Gandan Kloster mit der größten Buddhastatue sehen und einen Rundgang im ehemaligen Winterpalast (Bogd – Khan Palast) unternehmen. Unterkunft: Hotel, Mahlzeiten: A ( etwa 20 km)
  • 2. Tag Abfahrt in Richtung zum Baga Gazriin Tschuluu, wo sich die berühmte Felsenzone aus Granitstein in einem Tal befindet. Man kann dort verschiedene Raubvögelarten sowie Steinadler, Falken, Bussard und wenn man Glück hat, wird man Steinböcke sehen können. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F / M / A (etwa 220 km)
  • 3. Tag Fahrt nach Tsagaan Suwarga Canyon. Jetzt verlassen wir langsam die Gobi. Die Landschaft wird merklich grüner. Der Canyon selber entstand durch Wind und Wassererosion. Nicht nur dass man hier in größeren Mengen Dinosaurierknochen finden kann, auch das Farbenspiel ist sehr beeindruckend. Heute besuchen wir eine typische Nomaden Familie, die in der Gobi wohnt, Sie erfahren den einzigartigen Lebensstil der mongolischen Nomaden. Heute haben Sie die Möglichkeit traditionelles mongolisches Essen kochen und die Erzeugung von Milchprodukten zu lernen. Unterkunft: extra Ger neben der Nomadenfamilie, Mahlzeiten: F / M / A (etwa 120 km)
  • 4. Tag Heute fahren wir nach Süd Gobi Aimag. Unterwegs genießen wir die endlose Steppe. Heute werden wir im Ger Camp übernachten. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F/M/A (etwa 200 km )
  • 5.Tag Heutiges Ziel ist die Geierschlucht, die auf der südlichen Seite des „Gurvan Saihkan“ Gebirges liegt. Bevor wir die Schlucht erreichen, werden wir noch mal das Gebirge durchqueren. Die Schlucht fängt in einem sehr engen Tal an und in ihr befinden sich noch bis weit in den Sommer große Eismassen. Außerdem können wir hier den Bartgeier sehen, der in dem Gebirge noch in großen Mengen vorkommt. Der Bartgeier ist eine sehr seltene Raubvogelart und lebt in sehr grosser Höhe. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F / M / A (etwa 120 km)
  • 6.Tag Heute geht es noch etwas tiefer in die Gobi. Heutiger Zielort ist die Sanddüne ´´Khongor“. Die Mongolen nennen sie singender Sand. Immer wenn der Wind über den scharfen Grad der Düne weht, entsteht ein mehr oder weiniger klagender Ton. Wer möchte kann mit dem Kamel reiten ohne Vorkenntnisse zu besitzen. Zum Sonnenuntergang werden wir die bis zu 400 m hohe Düne besteigen und einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben.Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F / M / A (etwa 180)
  • 7. Tag Heute fahren wir nach Bajandsag, (die rote Klamme), wo die ersten größeren Dinosaurier Funde in der Gobi gemacht wurden. Aus diesem Grunde wird dieser Ort auch gerne als „Dinosauer Fundort“ bezeichnet. In Bajandsag befinden sich auch ausgedehnte Saxaulwälder. Der Saxaulbaum ist ein sehr langsam wachsender Wüstenbaum. Die Farbe der Klamm und die Natur des Ortes geben Ihnen unvergessliche, ganz besondere Erlebnisse. Zum Sonnenuntergang, erstrahlt der Felsen in einem einmaligen Rot. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F / M / A (etwa 180km)
  • 8. Tag Nachdem Frühstück fahren wir Richtung Mittel Gobi. Heutiger Zielort sind die Ongi Ruinen. Die Landschaft wird flacher und wüstenähnlicher. Vor 250 Jahren wurde das Kloster Ongi gegründet wo etwa 1000 Mönche damals lebten. Aber in der kommunistischen Zeit wurde das ganze Kloster vollständig zerstört. Nur ein paar Stupas und ein Kloster sind von der katastrophalen Zeit bis heute übrig geblieben. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F / M / A (etwa 200 km)
  • 9. Tag Heute verlassen wir die Gobi Zone. Heutiger Zielpunkt ist der Ort Uurtiin toxoi. Uurttin toxoi ist eine Klamm aus Basalt. Hier gibt es eine kalte Quelle und verschiedene Gräber aus der Bronzenzeit. Die Natur der Umgebung ist eigenartig. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F/M/A (etwa 250km)
  • 10. Tag Heute fahren wir zum Wasserfall Orkhon, der 20.000 Jahre alt ist. Hier besuchen wir auch eine Nomadenfamilie, die in der Khangai Zone lebt. Sie können hier auch sehen, wie die Nomadenfamilie lebt und können tief in das Leben der Nomaden eintauchen und genießen Unterkunft: extra Ger bei der Nomadenfamilie, Mahlzeiten: F/M/A (etwa 100km)
  • 11.Tag Vormittag fahren wir zum Kloster Tubkhun. Tubkhun Kloster liegt am Gipfel des Berg Shireet Ulaan, der 2312 m hoch über dem Meeresspiegel liegt. Das Kloster wurde im Jahre 1651 auf die Initiative von Zanabazar gebaut. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Khara-Khorum, die ehemalige weltweit berühmte Haupstadt der Mongolen. Hier gibt es das berühmte Orkhon Flusstal, wo Genghis Khaan seine Kavallerie für die Eroberung der Welt vorbereitete. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F/M/A (etwa 120km)
  • 12. Tag Nachdem Frühstück besichtigen wir das Kloster Erdene Zuu, welches das ehemalige buddhistische Zentrum der Mongolei war. Das Kloster Erdene Zuu ist sehr kunstvoll gebaut. Die Klosterkonstruktion Erdene Zuu wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe benannt. Wir fahren zum National Park Khustain Nuruu, wo ein Projekt zur Wiedereingliederung der Perzewalski Pferde (Urpferde) stattfindet. Unterkunft: Ger Camp, Mahlzeiten: F / M / A (etwa 280km)
  • 13. Tag Heute fahren wir direkt in die Stadt Ulaanbaatar und bringen Sie zum Hotel. Am Abend besuchen wir ein Folklore Konzert. Nach dem Konzert nehmen wir gemeinsam unser letztes Abendessen im lokalen Restaurant ein. Unterkunft: Hotel, Mahlzeiten: F/ M/A (etwa 90km)
  • 14. Tag Abreise aus der Mongolei, Mahlzeit: F

Kilometer Total: etwa 1800 km

Leistungsbeschreibung:

Übernachtung in Ulaanbaatar im Mittelklassehotel (DZ, HP), Flughafentransfer in Ulaanbaatar, Reiseleitung deutschsprachig, Eintrittsgelder für Museen, Nationalparks und Kulturprogramm, Stellen der Geländefahrzeuge incl. Benzin , Ger camps, Vollverpflegung.

Nicht enthalten sind:

Kosten für den persönlichen Bedarf, Kosten für Getränke, wie. z.B. Bier usw., Abendessen in Ulaanbaatar, Reiseandenken, Reiseversicherung (Arztkosten), Film- und Fotogebühren (soweit erforderlich), Visa kosten, Flugticket für An- und Abreise, Trinkgelder

Dieser Artikel bei:
Facebook Google Twitter
 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:

10:00 - 18:00 Uhr

Mittagspause 13:00-14:00 Uhr

Samstags:

10:00 - 13:00 Uhr

colibri telefon +49 781 92120

colibri email email an colibri

Beitrags-Suche

colibri  reiseservice in twitter colibri  reiseservice in facebook


Colibri-Newsletter

Der kostenlose Colibri-Newsletter informiert Sie regelmäßig über die interessantesten neuen Reiseangebote und Rabattaktionen. Abmeldung jederzeit problemlos möglich.

Impressionen...

Umrechnen 

in

  

Touren Suche

Safari (Camping)
Safari (feste Unterkunft)
Land-Leute
Familienreisen
Rundreise
Wandern-Trekking
Radtour
Bergsteigen
Baden-Tauchen
Abenteuer
Exotic
Mietwagenreise
Bahnabenteuer
Schiffsreise
2013
Äthiopien
Botswana
Kenia
Madagascar
Malawi
Mosambik
Namibia
Sambia
Simbabwe
Südafrika
Tansania
Uganda
Libyen
Sudan
Algerien

Start Besondere Touren Besondere Touren MO 003 - Reisen auf der Sonnenseite der Mongolei
Botswana - Vom tiefen Süden ins grüne Herz

Wir haben im Mai 2014 eine Botswana Rundreise geplant.

Es sind noch Plätze frei, weitere Informationen erhalten Sie bei Jürgen Schillinger.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 4000 Euro pro Person inkl. Flug ab Frankfurt.

Mindestteilnehmerzahl: 6

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Reiseverlauf:

02-Mai Tag 1 
Ca. 12:30 Uhr Ankunft in Upington. Übernachtung im Twee Rivieren Camp im Kgalagadi Transfrontier National Park.

3-4 Mai Tag 2-3
Polentswa, Kgalagadi Transfrontier National Park

5- 6 Mai Tag 4-5
Nossob, Kgalagadi Transfrontier National Park

07-Mai Tag 6
Mabuesehube, Kgalagadi Transfrontier National Park (Die Fahrt von Nossob nach Mabuesehube dauert 8-9 Stunden)

08-Mai Tag 7

Mabuesehube

09-Mai Tag 8
Kang

10-Mai Tag 9
Ghanzi, San Bushman Walk inkludiert (Tanzenzeremonie exkludiert) (Vorräte auffüllen)

11-Mai Tag 10
Wir fahren durch das Xade Gate in das Central Kalahari Game Reserve. Über Old Xade fahren wir Richtung Norden nach Pipers Pan, Deception Valley, Matswere Gate

12- 14 Mai Tag 11 - 13

Safari im Central Kalahari Game Reserve

15-Mai Tag 14
Rakops, Khama Rhino Sanctuary

16-Mai Tag 15
Khama Rhino Sanctuary (Vorräte auffüllen)

17-Mai Tag 16
Kukonje Island then Nata Bird Sanctuary

18-Mai Tag 17
Kubu Island

19-Mai Tag 18
Gabadasi Island

20-Mai Tag 19
Chapmans Baobab, Greens Baobab, Gweta nach Maun (Vorräte auffüllen)

21-24 Mai Tag 20 - 23
Moremi/Xakanaxa/Third Bridge

25-Mai Tag 24
Maun

26-Mai Tag 25
Flug nach Hause